Gmeiner Lui

"Entwicklung der „Foto-Grafik“ und damit der Versuch, vorhandene fotografische Druckwerke neuerlich als Fotomotiv zu nutzen und mit den Mitteln der Fotografie zu verfremden und zu interpretieren"

45 Jahre intensive Beschäftigung mit Foto-Grafik und den Möglichkeiten des Mediums. Nach Abschluss der Werbeakademie in Wien, Arbeit in verschiedenen Werbeagenturen in Österreich und auch hier Fotografie als ureigenstes Medium der Branche. Seit 1997 selbständiger Werbe- und PR-Fachmann, Vortragender und Coach. Kontinuierliche nebenberufliche Beschäftigung mit dem Medium Fotografie und fotografischen Objekten. Autodidaktische Ausbildung, Teilahme an unzähligen Foto-Masterklassen und Seminaren im In- und Ausland. Beschäftigung mit Literatur und Undergroundliteraten. Verschiedene fotografrische Essays, die in Buchform veröffentlicht wurden.


Entwicklung der „Foto-Grafik“ und damit der Versuch, vorhandene fotografische Druckwerke neuerlich als Fotomotiv zu nutzen und mit den Mitteln der Fotografie zu verfremden und zu interpretieren. Dabei üben vor allem die in der Werbung wichtigen Dots/Pixel und Rasterpunkte auf Plakaten und in Magazinen jene ästhetische Anziehung aus, die aus dem Fotografen einen echten Foto-Grafiker machten. Die grandiose Formensprache der Rasterpunkte und die optische Neuinterpretation mit Sujets aus Werbung und Modewelt.


Entwicklung hin zu dreidimensionale Fotografie. Fotos werden nicht mehrt nur entwickelt und präsentiert, sondern auf ungewöhnlichen Trägermaterialien präsentiert – auch zum Zweck der Provokation und um Nachdenkprozesse in Gang zu bringen. Skandal auf der Photo:Vienna, weil zwar Gmeiners pure Fotos von KZ-Sujekts von Jurymitglied und bekannter Fotografin Elfie Semotan sehr unterstützt wurden, der Veranstalter aber den gewünschten 3D Aufbau der Fotos (Fotos waren auf T-shirts gedruckt) in Verbindung mit Stacheldraht verbot.


Kunstaktionen & Ausstellungen

2017 Fotobuch: Symmetrie des Todes Arlington Cemetery: Fotoessay über den Heldenfriedhof in 

         Washington DC

2015 Fotoausstellung MAK-Wien PHOTO:VIENNA

2015 Ausstellung im Museum der Porzellanmanufaktur Augarten Wien

2015 Fotobuch:  Die geheimen Künstler bei Augarten

2014 Fotoausstellung MAK-Wien PHOTO:VIENNA

2014 Fotobuch:  Kutna Hora

2013 Fotobuch: Jesus

2013 Fotobuch:  Doors of Dublin

2011 Fotobuch:  Die Erotik der Zigarren (Akt und Smoke)

2011 Gedichtband mit deutschen Gedichten von Roberto Yanez Honecker

2011 Fotobuch:  Briefmarken sexy

2008 - 09 Start des Fotoprojektes „Menschen bei Augarten“ in der Porzellanmanufkatur Augarten in 

         Wien“ für Buchprojekt und Austellungsprojekt

2008 Kunstaktion BÖRSE Wien „95 Thesen“ – und Buchprojekt „Krise Crash und 1000 Milliarden“

2008 Toilet Art – Fotos am Lokus - Wien verschiedene Locations

2008 Neuauflage Fotobuch „Menschen am Wiesenmarkt“

2001 – 2009 Wallpaper Grafik – Echte Foto-Grafiken von Plakatwerbesujets

2006 

•    The gravejard Projekt – Fotos von und für Friedhöfe

•    Investigative Ausstellungen in Locations in ganz Österreich

2005 Messe Klagenfurt Foto-Ausstellung

2003 

•    White Trash Litarturperformance in Wien

•    Herausgabe des Buches “Ekelhaft” Literaturanthologie

2001 - 04 Streetartperformances und Ausstellungen in mehreren Lokalen, Kanzleien, Praxen

1999 - 2000 Das Jahr 2000 Anti-Panik Projekt (Buchprojekt und Survival Performance Aktion in Wien)

1999 Menschen am Bleiburger Wiesenmarkt. Buchprojekt und Ausstellung im Rathaus Bleiburg-AT

1996 Foto-Kollagen: 15 Minutes Fame. Galerie Wolke, Wien / Österreich

1995 Entwicklung Fotoobjekte

1994 Design-Archiv Museum für angewandte Kunst Wien

1991-93 

•    Modekollektion und Performance Offline-Mode Wiener Hofburg

•    Verkaufsausstellung Design: Museum für angewandte Kunst, Wien

1986 Kontraste. Städtische Galerie im Stadthaus Klagenfurt, Klagenfurt / Österreich (Fotografie)

Für Detailinfos bitte die Bilder einzeln anklicken!