Cordula Dobes

Salomé, 1994

Bronze, Stein

58 x 8 x 10 cm, inkl. Sockel

Auflage7, Exemplar 7/7

Hinweis der Künstlerin: Die Skulptur weist eine homogene mittelbraune Patina auf, abweichend vom Foto!

 

Cordula Dobes versteht das Ineinander von Mulde und Wölbung, von Linie und Fläche, von Hebung und Senkung als einen in deutlicher Klarheit konzipierten Rhythmus, in dem alle Teile den ihnen zukommenden Wert innerhalb des Ganzen als notwendig vorzeigen. Ihre Vorliebe für den schwingenden Wechsel von Konkav und Konvex hat etwas Musikalisches, Melodiöses. 

Cordula Dobes "Salomé"

€ 2.900,00Preis
  • "Jedes Kunstwerk ist eigentlich eine Skizze, die erst durch unsere Fantasie vollendet wird." - Sigmund Graff Geb. 1959 in Gelsenkirchen 1979 - 1980 Praktikum an der Psychosomatischen Klinik Dr. Cordula Dobes glättet die räumlichen und kubischen Elemente ihrer Tier- und Menschenfiguren in der Hervorkehrung mit Mitteln der... mehr lesen