Saugstad Brigitte

"Das Wesen meiner Kunstwerke liegt in den fließenden Bewegungen, dem Dahingleiten und Schweben, das den Skulpturen und Objekten eine ungewöhnliche Ausdruckskraft der Freude und Leichtigkeit verleiht."

Geb. in Wien,  lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wien und Niederösterreich. Ihre Leidenschaft für Tanz, Bewegung und Geschwindigkeit führte Brigitte Saugstad als Kind zunächst zum Eiskunstlauf. Sie gewann nationale und internationale Juniorenmeisterschaften, bevor sie ihre Karriere als Eiskunstläuferin beendete. Es folgte ein Studium an der Universität für Angewandte Kunst in Wien für Keramik und Design bei Prof. Matteo Thun.
Nach Abschluss verbrachte sie mehrere Monate am College of Art in Neu Delhi, wo sie in der indischen Mythologie dem Archetypus des "Göttlichen Inneren Kindes" – Ganesha, dem Kind mit dem Elefantenkopf – begegnete. Berührt von dieser tiefen Erfahrung, lässt die Künstlerin den göttlichen Boten des Glücks‘ spielerisch aus ihren Händen tanzen. Und wenn sich dessen Form auch permanent wandelt, das Prinzip des Inneren Kindes - die kindliche Freude, Unschuld und Weisheit – findet sich in allen Werken von Brigitte Saugstad wieder.

All ihre  Skulpturen – so auch die Eisprinzessinnen - zeugen von einer energiegeladenen und positiven Lebenseinstellung. Ihre Keramikarbeiten sind von einer gewissen Schwerelosigkeit geprägt und erscheinen losgelöst von irdischen Zwängen, mitunter auch wie Sinnbilder einer vollendeten Form des Seins. Mit ihrer Kunst möchte Brigitte Saugstad nicht zum Denken anregen, sondern vielmehr Gedankenfreiheit und Losgelöstheit bewirken.
Kunstliebhaber und -sammler auf der ganzen Welt erfreuen sich an ihren Skulpturen und Objekten.


Ihr Credo aus Oscar Wilds 'Dorian Gray':

"Wer unter die Oberfläche dringt, tut es auf eigene Gefahr. Wer dem Symbol nachgeht, tut es auf eigene Gefahr. In Wahrheit spiegelt die Kunst den Betrachter und nicht das Leben."



Brigitte Saugstads Werke wurden bereits in zahlreichen nationalen und internationalen Galerien, Ausstellungen und Kunstmessen u.a. in Österreich, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, UK, Monaco, Dubai, Zypern, Ägypten, Iran, den USA, Kanada, China präsentiert.


Ausstellungen (Auszug):

2020 

•    "ReAktion", Kunst:Werk St. Pölten, AT

•    "HANDeln", Kunst:Werk St. Pölten, AT

2019 

•    "Self.I", Kunst:Werk St.Pölten, AT

•    "73. Jahresausstellung St. Pöltner Künstlerbund", Stadtmuseum St. Pölten, AT

•    Tage des Offenen Ateliers NÖ, AT

•    Metropolitan Theatre Gallery, Tokyo

•    "made in paradise", Artinnovation Berlin, DE

•    Art Fair Ibiza, SP

•    Art Innsbruck, AT

2018 

•    "moving", Künstlerduo ARUELL: Brigitte Saugstad-Marc Andeya Trefny

•    Kunst:Werk St. Pölten, AT

•    "72. Jahresausstellung St. Pöltner Künstlerbund", Stadtmuseum St. Pölten, AT

•    "No  Robots", Gallery Improper Walls, Wien, AT

•    Tage des Offenen Ateliers NÖ, AT

•    "Schatten", Kunst:Werk St. Pölten, AT

•    Art Innsbruck, AT

2017

•    "AIDAC Salon", Saint Tropez, FR

•    Art Fair Ibiza, SP

•    "71. Jahresausstellung St. Pöltner Künstlerbund", Stadtmuseum St.Pölten, AT

•    Kölner Liste, Galerie m Beck, DE

•    Tage des Offenen Ateliers NÖ, AT

•    Art Baho, Art Nou Mil.lenni Galerie, Barcelona, SP

•    "taktil", Kunst:Werk St. Pölten, AT

•    "Hommage à Morandi", Galerie VKK Eichgraben, AT

2016 

•    Art Monaco, Galerie Artinnovation, Chapiteau Fontvieille Monaco

•    "70. Jahresausstellung St. Pöltner Künstlerbund", Stadtmuseum St.Pölten, AT

•    Tage des Offenen Ateliers NÖ, AT

•    "Horizonte", Kunst:Werk St.Pölten, AT

•    Art Innsbruck, AT

•    "Glück", Galerie m Beck, Homburg Saarland, DE

2015 

•    "69. Jahresausstellung St. Pöltner Künstlerbund“, Stadtmuseum, St. Pölten, AT

•    "Inner Peace",  Darb 1718 Contemporary Art & Culture Center, Kairo, Ägypten

•    Art Beijing, Galerie Art Nou Mil.lenni, Peking, China

•    Tage des Offenen Ateliers NÖ, AT

•    Kölner Liste, Galerie Artinnovation, Köln, DE

•    "The Mural for the Peace", Alliance Francaise of Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

•    "The Mural for the Peace" Hispanic Institute of Houston, USA

•    London Biennale, London, GB

•    Art Innsbruck, AT

2014 

•    "The illusion of reality", Galleria De Marchi, Bologna, IT

•    Art Fair Köln, LDXArtodrome Gallery, Köln, DE

•    Galleria Sabrina Falzone, Mailand, IT

•    1. Art Fair Iran, Teheran, Iran

•    Art Innsbruck, AT

2013 

•    "67. Jahresausstellung St. Pöltner Künstlerbund", Stadtmuseum, St. Pölten, AT

•    Burgruine Reichenstein, VI Internationales Malerfest, Reichenstein, AT

•    Galerie artroom21, Innsbruck, AT

•    Art Innsbruck, AT

2012 

•    "Beyond Thoughts", Rearte Gallery, Wien, AT

•    "Changing Places – Art Without Borders", Galerie Offenes Atelier D.U. Design, Villach, AT

•    "QuadriArt", Eagl Gallery, Berlin, DE

•    Art Innsbruck, AT

2011 

•    "ViennaBloom", Schlosspark Heldenberg, AT

•    "Multiple Choice", Domenig Gallery, Wien, AT

2010 

"Ganeshas and Fairies", Kunst- und Kulturverein, Eichgraben, AT

2009 

•    "Elephants For Peace", Ledra Street border-checkpoint, international peace exhibition, Zypern

•    "Elephants For Peace" Famagusta Gate Gallery, international peace exhibition, Zypern

2008 

•    "Ganesha", Galerie zum Alten Rathaus, Stockerau, AT

•    "Role Plays: Impressions of Venice", Karmeliter Kirche, Wiener Neustadt, AT

"Distribuzione dei ruoli", Centro D’Arte San Vidal, U.C.A.I. Venedig, IT

2005 "Winterfarben", Galerie am Karmelitermarkt, Wien, AT


Ehrungen:

2017 Nomination for best sculpture Artedition Compliment, Artinnovation Innsbruck

2016/2017 Adolf Peschek Publikumspreise‘ im Rahmen der Jahresausstellungen des St. Pöltner Künstlerbundes im Stadtmuseum St. Pölten

2015 

•    Leonardo Award, 3rd. Price for sculpture, Chianciano, Biennale Siena

•    "Special mention for excellence for sculpture", London Art Biennale

2014 Kunstpreis "Premio De Marchi" im Rahmen der Ausstellung "The illusion of reality", Gallery De Marchi, Bologna, Italien

Für Detailinfos bitte die Bilder einzeln anklicken!