Myrttinen Sanna

"Art is an irreplaceable way of understanding and expressing the world." - Dana Gioia

Als gebürtige Finnin hegt Sanna Myrttinen ein enges Verhältnis zur Natur, aus der sich ihre Sehnsucht zur Stille, Erdung und Natur als zentrales Thema und treibende Kraft ihrer künstlerischen Tätigkeit speist. Sie fühlt sich der Kunstrichtung des Enigmatischen Realismus verbunden.


Geb.  5. Februar 1973 in Helsinki/Finnland , wohnt und arbeitet in München.

1991 Internationales Baccalaureat in Visual Arts in München.

Es folgten autodidaktische Studien und Privatunterricht beim schwedischen Künstler und Kunstpädagogen Ake Arph, Stockholm, Schweden.
Anschließend absolvierte sie ein Masterstudium in Kunst & Kunstpädagogik an der Växjö University (jetzt: Linneus University) in Schweden.

Seit 2002 ist sie mit großem Erfolg als freiberufliche und freischaffende Künstlerin im Bereich der Malerei tätig.


Künstlerisches Statement:

Als gebürtige Finnin hegt Sanna Myrttinen ein enges Verhältnis zur Natur, aus der sich ihre Sehnsucht zur Stille, Erdung und Natur als zentrales Thema und treibende Kraft ihrer künstlerischen Tätigkeit speist. Die Rückfindung in eine Welt der Stille, abseits von Urbanisierung und den technischen Fängen einer hochdigitalisierten Konsumwelt stellt einen Weg dar, der sich im Schaffensprozess dieser Künstlerin zu einer aktiven Meditation verdichtet, die ihre ganz eigene Faszination auf den Betrachter ihrer Werke ausübt.


Für sie ist die Kunst ein Weg, um ein Gefühl von Einheit zwischen dem Menschen und der Natur wieder zu erwecken. Denn in dem der Mensch wieder eine tiefe Ruhe, eine Geborgenheit und eine Zusammengehörigkeit mit der Natur verspürt, so wird er sie auch vielleicht zu schützen wollen.

Ob träumerisch-verschwommene Landschaften oder vereinfachte urbane Formen mit betonten Umrissen, sie alle zeigen jedoch eine asiatisch beeinflusste und dennoch im eigenen Kulturkreis verankerte Ausdruckskraft, die gerade durch diese Kombination von West und Ost zu einer so ungemein spannenden und beeindruckenden Bildsprache gelangt. Sie fühlt sich der Kunstrichtung des Enigmatischen Realismus verbunden.



Sanna Myrttinens Kunstwerke wurde in zahlreichen Ausstellungen präsentiert, unter anderem in Lucca, Shanghai, Basel, Rom, Miami, Las Vegas, Singapur, München, London, Stockholm, Helsinki, Köln, Berlin und New York. Ebenso wurden sie in einer Anzahl von Publikationen und Medienpräsenzen der Öffentlichkeit vorgestellt.


Ausstellungen:

2021 ART Kunstmesse, Innsbruck, Austria

2020

•    ARTMUC, Munich, Germany

•    Museumsausstellung in der Rocca Paolina, Perugia, Italy

•    LDX Gallery at Berlin Gallery Weekend, Berlin, Germany

•    Swissartexpo, Zürich, Switzerland

•    Kunstpfad, ldersbach, Deutschland

2019

•    Artmuc, Munich, Germany

•    Discovery Art Fair, Cologne, Germany

2018

•    Sendlinger Kunsttage, Munich Germany

•    Lucca Art Fair, Lucca, Toscany, Italy

2017

•    Art Shanghai, Shanghai, China

•    Artboxproject Basel 1.0, Basel, Switzerland

•    Gallery Rossocinabro, Rome, Italy

•    LA Art Show, LA, California, USA

2016 Galleria 4-kuus, Helsinki, Finland

2015 Spectrum Art/Art Miami, Miami, FL, USA

2014

•    Artmuc 2014, München, Germany

•    Galerie Rechelerhaus, Ladis, Tirol, Österreich

2013

•    Spectrum Art/Art Miami, Miami, FL, USA

•    Galleria 4-kuus, Helsinki, Finland

•    Obacht - Kunst in Bayern, München, Germany

2012

•    Red Dot Miami, Miami, FL, USA

•    Southern Nevada Museum of Fine Arts, Las Vegas, USA

2011 The Gallery, Dhaka, Bangladesh

2010 Galerie Kunstbehandlung, München, Germany

2009 The Substation, Singapore

2008

•    Galerie Kunstbehandlung, München, Germany

•    Galleria 4-kuus, Helsinki, Finland

2007 Eskilstuna Konstmuseum, Eskilstuna, Sweden

2006

•    Suomi Galleri, Stockholm, Sweden

•    Light Gallery, London, UK

•    Gallerie am Storchenturm, Berlin, Germany

2005 Galleri Storgatan 31, Västervik, Sweden

2004 Suomi Galleri, Stockholm, Sweden

2003 Gallery AG, New York, New York, USA


Presse/Medien:

•    Article in CreativPaper, Issue 16, Vol 2, published Nov 25th 2019

•    Article in Süddeutsche Newspaper, Nov. 8th 2019

•    Article in Magazine Sielunpeili, Dec 2016

•    Article in Tirolerin, June 2014

•    Article in Bezirksblätter Landeck 28/29 May 2014

•    Article in Rundschau 28/29 May 2014

•    Mentioning in Article in Süddeutsche Zeitung about Obacht-München 15/16 June 2013

•    TV interview on Channel News Asia July 7th2009

•     “Recommended Shows to be Seen” in Helsingin Sanomat Dec 2007

•    Article in Avotakka, Desember 2007

•    Cover and picture material for Finnair Tax-Free Catalogue for Asian Flights 2007

•    Article in Smålandsposten 2/11 2006

•    TV documentary on Swedish SVTV2 in “Petteri på Villovägar” Oct 25th, Occt 29th Oct 30th2006

•    Article in Me Naiset 24/11 2005

•    Article in Borgåbladet 11/11 2005

•    Article in Eeva November 2005

•    Article in Optiolehti nr 15 Septemper 2005

•    Radio Interview in adio Sweden February, April 2005

•    Article in Magazinet May 2005

•    Article in Kronobergare May 6th2005

•    TV Reportage Chanel 2 SVT Smålandsnytt February 9th 2005

•    Article in Nyhemma 5/2 2005

•    Article in Västerviks Tidningen 5/2 2005

•    Article in Ruotsin Sanomat 29/11 2004

•    Magazine Amelia nr 25 2004

•    TV interview Chanel 2 SVT Uutiset 24 November 2004


Publikationen:

•    "Important World Artists Volume III" (2018) World Wide Art Books, CA, USA, https://wwab.us/iwa-3/, Short artist portrait

•     "Master Singers: Advice the Stage" (2015) by Donald George, Lucy Mauro, Oxfort University Press (ISBN-13: 9780199324170) Cover painting by Sanna Myrttinen

•     "Important World Artists Volume I" (2013) World Wide Art Books, CA, USA p.194 Short artist portrait

•     "International Contemporary Masters V" (2011) by Despina Tunberg, World Wide Art Books, CA USA p.240-242 artist portrait

•     "Vihreä Viittani / My Green Cape" Haiku and Tanka Poems (2009) Riitta Rossilahti, (ISBN: 978-952-92-6558-9) Cover and Illustration by Sanna Myrttinen

Für Detailinfos bitte die Bilder einzeln anklicken!