Mundi Stephan

"Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat." - Albert Einstein

Geb. 1971 in Tegernsee/Bayern als Spross einer ungarisch-münchnerischen Künstlerfamilie


Künstlerischer Werdegang:

1982 erste Schritte Malen in Öl

1984 landschaftliche Bleistiftzeichnungen, abstrakte Malerei in Öl

ab 1988 Sänger in verschiedenen Bands

2007 Kompostion "reve de chrysantheme"

2008 Uraufführung des Ehrenwalzers "reve de chrysantheme", Chrysanthemenball München

bis 2011 verschiedene Bands, Blues, Rock, Funk u.a. eigene Kompositionen & Texte

ab 2017 abstrakte Malerei auf Leinwand in Acryl, Pastell & Kohle

Sein Großvater Béla Mundi, ein bekannter Münchner Musiker, führte Stephan Mundi schon im Kindesalter in die Welt der Musik sowie der Malerei in Acryl und Öl ein. Mundi erschuf in den folgenden Jahren einige Werke in Öl, Acryl sowie in Kohle und stellte diese im privaten Kreis aus.


Seit Ende 2017 widmet sich Mundi wieder seiner ersten „Liebe“, der Malerei. In der Zeit von 2017 bis 2019 sind über 500 Werke in Acryl, Öl, Pastell und Kohle auf Leinwand und Papier enstanden.



Die Arbeiten von Stephan Mundi werden seit 1918 erfolgreich in verschiedenen Ausstellungen gezeigt, unter anderem in Rom, New York und Bayern.


Einzelausstellungen/Personalen:

2021 Offene Ateliertage Miesbach, DE

2019 Soloausstellung "stephan mundi", Miesbach, DE


Kollektivausstellungen:

2021 Kunst in der Regierung von Oberbayern, München, DE

2020

•    SWISSARTEXPO Zürich, CH

•    „Over the realms VI“, Luigi Bellini Museum, Florenz, IT

2019 66. Kunstausstellung Bayrischzell, DE

2018

•     „the nuance of dreams IV“, Rogue Space Chelsea, New York, USA

•    65. Kunstausstellung Bayrischzell, Bayrischzell, DE

•    „the nuance of dreams III“, Galleria La Pigna, Rom, IT

•    ART EXPO NEW YORK, New York, USA

•    „EXPO SHOW EGOS XIV, rome“, Arte Borgo Gallery, Rom, IT


Nominierung:

2018 Global Art Awards – Finalist, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Für Detailinfos bitte die Bilder einzeln anklicken!